52 Ziegen für Afrika!

So lautet das sensationelle Spendenergebnis der Solidaritätsaktion zu Weihnachten unserer Schulgemeinschaft.

Weihnachtsaktion2020A Weihnachtsaktion2020B 

SchülerInnen – Eltern – LehrerInnen öffneten ihre Herzen für Familien in Uganda und Ghana. Die Aktion „Eine Ziege für eine Familie“ organisiert von ORA international mit Sitz in Andorf, konnten wir mit 2340 € unterstützen.

Bald feiern wir die Geburt Jesu, seinen Geburtstag. Unser Geschenk an ihn sind diese vielen Ziegen:

„Was ihr einen meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan!“ (Mt 25,40b)

Gemäß den Worten Jesu beschenken wir 52 Familien zu Weihnachten mit einer Ziege.
Die Schüler waren mit Begeisterung dabei. Anderen Gutes tun macht froh.

Advent2020A

ADVENTFENSTER 2020
der Mittelschule Taiskirchen


Advent2020B

Trotz „Homeschooling und Distance Learning“ erstrahlt das Adventfenster rechtzeitig zum 17. Dezember.

Ad Mu 2020 KopieSeit 9. Dezember ist es wieder so weit: Schülerinnen und Schüler stimmen uns jeden Morgen mit weihnachtlichen Klängen auf die Weihnachtszeit ein. Im Schein der leuchtenden Kerzen am Adventkranz können unsere Kinder in Ruhe in sich gehen und sich auf die kommende Zeit vorbereiten.

Einen herzlichen Dank an alle Musikerinnen und Musiker!

Zu den Bildern ...

Für die Volksschule, Mittelschule, Sonderschule, Polytechnische Schule und AHS-Unterstufe gilt ab 7. Dezember:

  • Der Unterricht findet durchgehend in Präsenz statt.
  • Für Kinder ab 10 Jahren gilt eine Maskenpflicht im Unterricht.

 

Die Beilage zum Erlass mit allen Details finden Sie unter https://www.bmbwf.gv.at/Themen/schule/beratung/corona/schulbetrieb_20201207.html

Geschätzte Eltern,

ab 7. Dezember bietet die Bildungsdirektion OÖ zusammen mit dem BMBWF Schnelltests für Schülerinnen und Schüler an. Diese Tests werden bei den Kindern nur mit dem Einverständnis der Erziehungsberechtigten von Fachpersonal bei uns am Standort MS Taiskirchen durchgeführt.

Elternbrief

Einverständniserklärung
(beides erhalten die Kinder am 7. Dez.)

 

Dazu ein Auszug aus dem Schreiben der BD OÖ:

  1. Wir möchten Ihnen daher ... die Gelegenheit geben, diese Serviceleistung in Anspruch zu nehmen und Ihr Einverständnis für die Durchführung des Antigen-Schnelltests bei Ihrem Kind zu geben. Ist Ihr Kind über 14 Jahre alt, kann es dieses Einverständnis selbst geben. Die Teilnahme ist selbstverständlich freiwillig, niemand wird zu diesem Test gezwungen. Außerdem werden wir Sie immer kontaktieren, bevor wir ihr Kind testen lassen würden, um die individuelle Situation mit Ihnen zu besprechen und auch zu klären, ob Sie für den Test rechtzeitig an die Schule kommen können, wenn Sie das möchten.

  2. Der Einsatz der Schnelltests ist eine große Chance für uns alle, den Schulbetrieb bestmöglich aufrechterhalten zu können.

  3. Eine dringende Bitte zum Schluss: Bitte schicken Sie Ihr Kind auch weiterhin nicht in die Schule, wenn es Krankheitssymptome zeigt.